Lobpreis

Der Lobpreis ist eine besondere Form des Gebetes und Ausdrucksmöglichkeit des christlichen Glaubens.

Wenn ich mir die Gegenwart Gottes bewusst mache, erkenne, wer er ist, wie er ist, was er für mich getan hat, dann möchte ich Gott danken. Es liegt in Gottes Natur, dass er gut ist. Einem Menschen, den ich als ‚gutherzig‘ empfinde, werde ich das auch sagen wollen - genauso ist es mit Gott. Lobpreis ist nichts anderes, als Gott „Komplimente" zu machen, das heißt in Beziehung zu ihm treten.

Rosenkranzandacht

Zu den großen Gebeten der Kirche gehört der Rosenkranz, bei dem die Geheimnisse des Lebens Jesu im freudenreichen, schmerzhaften, glorreichen und lichtreichen

Rosenkranz betrachtet werden. In besonderer Weise eignet sich der Rosenkranz auch für das gemeinschaftliche Gebet. Deshalb wird er nicht nur von Einzelnen oder gemeinsam im privaten Bereich gebetet, sondern auch in gottesdienstlicher Gemeinschaft.

Häufig wird das Rosenkranzgebet durch Lieder und kurze Betrachtungsimpulse ergänzt.

In Nieder-Olm finden im Mai und im Oktober Rosenkranzandachten statt.

Emmaus-Gebet

Singen, Loben Preisen - gemeinsam auf das Wort hören - die Bedeutung für den eigenen Lebensalltag erkennen - Fragen und Nicht-Verstehen zulassen - In der Stille sein dürfen, beten und anbeten vor dem eucharistischen Brot - ruhig werden im Rhythmus von Ein- und Ausatmen - die Welt fürbittend ins Gebet nehmen - sich segnen lassen und Segen sein...

Hierzu laden wir circa zweimal jährlich in die Katharinenkapelle der Kirche St. Georg in Nieder-Olm ein

Maiandachten

Im Mai - so sagt man oft - ist die Natur besonders schön anzusehen: Viele Pflanzen blühen, alles sprießt und wächst. Das empfinden wir als schön. Der Monat Mai ist in der christlichen Tradition auch eine Zeit der besonderen Marienverehrung. Zu Maiandachten laden wir in allen drei Kirchen herzlich ein.