Schmuckband Kreuzgang
563757_original_R_by_Wolfgang Dirscherl_pixelio.de (c) Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Regionalkantorat

Der Regionalkantor Jorin Sandau ist Ansprechpartner in allen kirchenmusikalischen Fragen und für die kirchenmusikalische Aus- und Fortbildung im südhessischen Bereich des Bistums Mainz zuständig.

Jorin Sandau, geboren 1983, begann im Jahr 2004 das Studium der Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, das er 2009 mit dem A-Examen und einer Auszeichnung im Fach Orgelimprovisation abschloss. Unterricht erhielt er unter anderen bei Winfried Toll und Uwe Sandner (Dirigieren) sowie Peter Reulein (Improvisation). Ein Erasmus-Stipendium ermöglichte ihm für das Frühjahr 2008 ein Auslandssemester am Konservatorium van Amsterdam in der Orgelklasse von Jacques van Oortmerssen.

In Frankfurt studierte er außerdem historische Interpretationspraxis bei Martin Lücker (Orgel) und Harald Hoeren (Cembalo). Kurse belegte er u.a. bei Harald Vogel, Jean-Claude Zehnder, Ludger Lohmann, Hans-Ola Ericson und Wolfgang Seifen(Orgel und Improvisation), außerdem ergänzte er seine Ausbildung durch Jazzpiano-Unterricht bei Christoph Spendel.

Während des Studiums betätigte er sich als Chorleiter und Organist in verschiedenen Frankfurter Gemeinden. Solokonzerte führten ihn in die Katharinenkirche Oppenheim, die Seligenstädter Basilika und auf das Festival Praia a Mare (Italien). Gemeinsam mit dem Main-Kammerorchester und der Kurpfalzphilharmonie interpretierte er Orgelkonzerte von Händel, Poulenc und Guilmant. Für die Jahre 2009 und 2010 wurde ihm ein Stipendium des Kuratoriums Schlosskirche Bad Homburg zuerkannt. Beim Orgelwettbewerb des Fugato-Festivals 2010 gewann er den zweiten Preis.

Von Januar 2010 bis September 2011 war Jorin Sandau mit halber Stelle Assistent des Regionalkantors an der Kirche St. Georg und der Kindersingschule in Bensheim sowie Lehrbeauftragter für Orgelspiel am Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz.

Seit 1. Oktober 2011 ist Jorin Sandau Regionalkantor für die Dekanate Darmstadt, Dieburg und Erbach mit Dienstsitz in Darmstadt, St. Ludwig.